Marktführer im Nachhaltigkeits­reporting

Wir verfügen über reichlich Expertise auf allen Stufen des Berichtsprozesses.

Transparent über die eigenen ökologischen und sozialen Leistungen zu berichten, ist für Unternehmen mehr als eine Pflichtübung: Ein solide aufgesetzter Reportingprozess stößt Veränderungen im Unternehmen an und unterstützt seine zukunftsorientierte Ausrichtung. Ein fundierter, optisch ansprechender Bericht ist die Basis für eine glaubwürdige Kommunikation.

Als langjähriger Marktführer in Deutschland kennt akzente die Anforderungen an überzeugende Nachhaltigkeitsberichte. Die Entwicklung relevanter Standards im CR-Reporting haben wir von Beginn an maßgeblich mitgeprägt, etwa durch unsere Mitgliedschaft als Organizational Stakeholder bei der Global Reporting Initiative (GRI). Ob streng an deren Berichtsstandards orientiert, in den Geschäftsbericht integriert oder kommunikativ ausgerichtet: Wir entwickeln für Unternehmen sämtlicher Branchen und Größen den für sie passenden Bericht.

Wesentlichkeitsanalyse

Worüber soll und muss ein Unternehmen überhaupt Rechenschaft ablegen? Diese Frage steht am Beginn eines jeden Nachhaltigkeitsberichts. Wir helfen Ihnen, sie zu beantworten.

{$txt.showMore}

Eine fundierte Wesentlichkeitsanalyse berücksichtigt zwei Dimensionen: Zu welchen Themen sich die verschiedenen Stakeholder eines Unternehmens transparente Informationen erwarten, ermitteln wir über Online-Befragungen, Interviews und eigene Recherchen. Die aus Unternehmenssicht größten Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft identifizieren wir in gemeinsamen Workshops mit Vorständen und Führungskräften. Als Grundlage für diesen Prozess dienen uns eine profunde Kenntnis der internationalen Standards für Nachhaltigkeitsreporting, umfangreiches Branchenwissen und die Sustainability Impact Scorecard zur Messung von Nachhaltigkeitsauswirkungen von Unternehmen.

    Datenerfassung

    Wie lassen sich die für den Bericht benötigten Informationen möglichst effizient beschaffen? Insbesondere in dezentral organisierten oder weit verzweigten Unternehmen stellt dies eine Herausforderung dar.

    {$txt.showMore}

    Eine strukturierte Datenerfassung spart nicht nur Zeit, sondern entscheidet auch über die Qualität der gesammelten Informationen. In Workshops befähigen wir die Verantwortlichen aus den verschiedenen Abteilungen zu einer prüffesten Erhebung der für ihr Nachhaltigkeitsreporting relevanten Daten. Mit einemwebbasierten Datensammlungstool machen wir verständlich, welche Informationen für den Bericht benötigt werden und fragen sie strukturiert im Unternehmen ab. Wir werten die Daten aus, beziehen bestehende Datenerhebungen, z.B. im Rahmen des Corporate Carbon Footprints, mit ein, konsolidieren und interpretieren sie und haken nach, um Lücken zu schließen.

      Prozessmanagement

      Wie behält man in einem komplexen, mehrmonatigen Reportingprozess den Überblick? An einem Nachhaltigkeitsbericht arbeiten viele Beteiligte mit, die es zu koordinieren gilt.

      {$txt.showMore}

      Ein gutes Prozessmanagement ist entscheidend für die fristgerechte Fertigstellung des Berichts. Unsere Kunden werden über den gesamten Projektverlauf von „ihrem“ Berater betreut, der bei Bedarf auf das Wissen der Spezialisten in unserem Team zurückgreift. Der Berater terminiert die einzelnen Prozessschritte, wacht über ihre Einhaltung und gewährleistet, dass der Nachhaltigkeitsbericht den angestrebten Standard erfüllt. Zudem begleitet er die Prüfung durch die GRI, den DNK und/oder eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, etwa nach ISAE 3000 oder AA 1000. Auch die Organisation für einen Fortschrittsbericht nach dem UN Global Compact belgeitet er für Sie.

        Konzept, Text, Redaktion und Gestaltung

        Wie bringt man die vielen Daten und Inhalte in eine ansprechende Form? Der eigenen Positionierung dienen Nachhaltigkeitsleistungen, wenn sie leserfreundlich aufbereitet sind.

        {$txt.showMore}

        Ein überzeugender Nachhaltigkeitsbericht – ob als Print- oder Onlinebericht umgesetzt – gründet auf einem durchdachten Konzept. Unter Beachtung der Corporate Identity, verschiedener Berichtsstandards oder Ansätzen wie dem integrierten Berichterstattung entwickeln wir Berichte, die man auch gerne liest. Eine klare Struktur trägt dazu ebenso bei wie eine verständliche Sprache, aussagekräftige Grafiken und eine authentische Bildwelt. Bei allen formalen Kriterien verfolgen wir stets auch einen journalistischen Anspruch. Bei Printberichten koordinieren wir die gesamte redaktionelle Umsetzung bis zur Druckabnahme. Für Online-Berichte nutzen wir interaktive Elemente wie Kennzahlen-Tools.

          Begleitende Kommunikation

          Was passiert, wenn der Bericht fertig ist? Damit er Wirkung nach außen und innen zeigen kann, muss sein Erscheinen zielgruppengerecht kommuniziert werden.

          {$txt.showMore}

          Ein aufwendig erstellter Nachhaltigkeitsbericht hat eine interessierte Leserschaft verdient. Die Stakeholder unserer Kunden informieren wir mittels Pressemitteilungen, Launch-Events, Beiträgen in Mitarbeiter- oder Kundenmedien, Flyern und der Platzierung auf Online-Berichtsplattformen über sein Erscheinen. Für einen gezielten Versand und eine zielgruppenadäquate Ansprache erstellen wir ein Verteilerkonzept sowie flankierend zum Bericht Kurzfassungen, Begleitbroschüren für spezifische Stakeholdergruppen, Beiträge für den Geschäftsbericht und Fortschrittsmeldungen für den UN Global Compact.

            EU-Berichtspflicht zu nicht-finanziellen Informationen

            Wie gehen Unternehmen am besten mit der Berichtspflicht der Europäischen Union zum Thema Nachhaltigkeit um? Antworten können von einer Minimallösung bis zur Vorbereitung eines umfänglichen GRI-Berichts reichen. 

            {$txt.showMore}

            Die EU-Richtlinie verpflichtet kapitalmarktorientierte Unternehmen (börsennotiert sowie Finanzinstitute) mit mehr als 500 Mitarbeitern, ihre Auswirkungen auf Mensch und Umwelt darzulegen. Die Richtlinie tritt ab dem Geschäftsjahr 2017 in Kraft und wurde im März 2017 vom Bundestag beschlossen. Wir zeigen Ihnen auf, wie Sie die neuen Anforderungen erfüllen und gleichzeitig Ihr Unternehmen zukunftsfähig machen.


            Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite www.csr-berichtspflicht.de

              Ansprechpartnerin

              Jane Ehlers, Senior Beratung

              reporting@akzente.de

              tel.: +49 (0)89 20 20 56-24

              field_imgalt