akzente Trendmonitor 2019: Unsere Welt verändert sich. Und wie!

Welche Nachhaltigkeitsthemen das Jahr 2018 beherrschten

Jeder Jahreswechsel bringt ein Innehalten mit sich: Was ist passiert, was haben wir beobachtet, was könnte daraus werden? Deshalb starten wir wieder mit einem Trendmonitor in das neue Jahr. Welche Themen im Kontext von Nachhaltigkeit und unternehmerischer Verantwortung im vergangenen Jahr besonders präsent waren, haben wir wieder anhand einer Medienresonanzanalyse ermittelt.

Die Ergebnisse

Auf dem ersten Platz seit langem mal wieder: Umweltschutz. Zuwächse zum zweiten Mal in Folge erzielten die Themen Digitalisierung, Nachhaltiger Konsum, Tierwohl und Biodiversität mit je drei bis vier Rängen. Abfall und Recycling legten ebenfalls leicht zu. Das gilt auch für die Themen Lieferkette und Arbeitsbedingungen.

Abgestiegen sind Rohstoffe, Korruption und besonders deutlich das Thema Flüchtlinge mit minus 13 Rängen. Dass das Thema Fachkräftemangel um fünf Ränge abgestiegen ist, hat uns sehr verwundert, ist es doch fast schon ein Dauerbrenner und eines der größten Probleme der deutschen Wirtschaft. Zu berücksichtigen ist allerdings, dass die Themen nur in Verknüpfung mit unternehmerischer Verantwortung und Nachhaltigkeit erfasst werden.

Die Methodik

Der akzente Trendmonitor Nachhaltigkeit (hier geht’s zur Newsletternameldung) analysiert, welche Themen das vergangene Jahr dominierten, und zeigt die für CSR- und Nachhaltigkeitsexperten wichtigen Trends auf.

Ein zentrales Element darin ist der akzente Themenbarometer. Damit erfassen wir seit 2014 halbjährlich, welchen Stellenwert einzelne Themen im Kontext von Nachhaltigkeit und unternehmerischer Verantwortung in der öffentlichen Diskussion haben – und welche Trends sich daraus ableiten lassen.

Für den akzente Themenbarometer messen wir die Nennungen in deutschsprachigen Medien anhand einer eigendefinierten Operatoren-Kette, die wir für das Jahr 2018 weiter an den Unternehmenskontext geknüpft haben. Die Themenrangliste ist damit ein Indikator für die öffentliche Aufmerksamkeit zu einzelnen Themen in Verknüpfung mit Nachhaltigkeit und unternehmerischer Verantwortung. Sie kann nicht nur auf wechselnde Erwartungen an Unternehmen hinweisen, sondern auch in der Diskussion darüber, was die Gesellschaft als wesentlich ansieht, unterstützen.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Philipp Hofmann, akzente kommunikation und beratung GmbH, philipp.hofmann@akzente.de

Other News

If you liked this, you may also like